Frühlingshaft - mit Wachs ummantelte Hyazinthen

Winter ade, hallo Frühling! Was ist besser geeignet, uns in Frühlingsstimmung zu versetzen, als die süß duftenden Hyazinthen. Zudem brauchen «unsere» nicht einmal Wasser!
Material
Holzherzen; rotes Kerzenwachs, auch in Form alter Kerzen; alte Pfanne (kann anschließend kaum mehr benützt werden); Hyazinthenpflanze.
Vorgehen
  1. Wässern Sie die Pflanze gut, bevor Sie mit diesem Dekotipp beginnen.
  2. Entfernen Sie die Erde von der Blumenzwiebel und schneiden Sie die Wurzeln ab.
  1. Legen Sie Wachs oder Kerzenstücke in die Pfanne und erwärmen Sie diese bei mittlerer Hitze so lange, bis das Wachs vollständig geschmolzen ist.
  2. Wenn das Wachs etwas abgekühlt, aber noch flüssig ist, tauchen Sie die Blumenzwiebel ein, bis sie völlig mit Wachs bedeckt ist (wenn das Wachs zu heiß ist, verbrennt es die Pflanze). Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis das Wachs die Zwiebel völlig deckt und Ihnen der Farbton gefällt.
  1. Platzieren Sie das Holzherz am noch zähflüssigen Wachs der Zwiebel und tauchen Sie das Ganze nochmals ins flüssige Wachs.
  2. Setzen Sie die gewachste Zwiebel nun auf Backpapier oder Alufolie und lassen Sie sie trocknen.
Tipp
Da die Zwiebeln vorgängig genügend Feuchtigkeit aufgenommen haben, benötigen sie kein Wasser mehr, um zu blühen. Wer keine alte Pfanne hat, kann das Wachs in einer Blechdose schmelzen (Vorgehen siehe Dekotipp «Romantisch - Duftkerzen, die von Herzen kommen»).

Süße Geschenke zum Valentinstag

Mehr anzeigen

Weitere Dekotipps zum Valentinstag