Lavendel - und schon wähnt man sich in der Provence

Lavendel ist einfach wunderbar. Zudem gibt es viele Arten und Sorten und die unterschiedlichsten Farben.
Am beliebtesten: Echter Lavendel und Schopf-Lavendel
Lavendel – ein wunderbares Gefühl von «Provence» im eigenen Zuhause.

Und Sie haben erst noch die Wahl: Zwischen kompakt wachsenden kurzen und hochwachsenden Arten, zwischen Sorten, die violette, blaue, weisse und sogar rosafarbene Blüten hervorbringen.
Im Garten ist meist der Echte Lavendel (violett, weiss, rosa) anzutreffen.

Aber auch der aparte Schopf-Lavendel (lila-rosafarben, weiss) ist zunehmend beliebt.
Duftende Geheimtipps
Der Lavendel, der in der Provence angebaut wird, heisst dort Lavandin (auffällig blau-violett) und ist eine Kreuzung, die später blüht und sehr intensiv duftet.

Zwei weitere, stark duftende Arten sind der Zahn-Lavendel (apart hellblau) und der Speik-Lavendel (violett-blau).

Lavendel macht sich nicht nur als Kübelpflanze oder im Balkonkistchen gut, sondern auch als blühende Beet-Einfassung oder Begleitpflanze zu Rosen, weil die ätherischen Öle des Lavendels Blattläuse fernhalten.

Weitere Themen über Hortensien und Lavendel